Hartz 4 Umzüge

Das Jobcenter hat keine rechtliche Handhabe, Hartz IV-Empfänger zu einem Umzug zu zwingen, wenn diese in ihrer Wohnung bleiben wollen. Allerdings kann der Leistungsträger den Leistungsbezieher auffordern, sich zur Kostensenkung eine günstigere Wohnung zu suchen, wenn er die derzeitige Wohnung für nicht angemessen hält.
Sie haben vom Jobcenter einen Brief bekommen, dass Sie in eine günstigere Wohnung umziehen müssen. Das Jobcenter könnte Sie auffordern innerhalb von einem halben Jahr Ihre Wohnkosten zu senken. Das kann durch einen Wohnungswechsel oder Untervermietung der Räume geschehen.

Unter Umständen kann der Umzug in einer günstigeren Wohnung die einzige Alternative sein.
Sofern der Leistungsträger Sie aufgefordert hat, die bisherige Wohnung zu räumen (wegen Unangemessenheit der Miete), ist Sozialgesetzbuch § 22 SGB Leistungen für Unterkunft und Heizung anwendbar. Oft will das Jobcenter, dass Sie Ihren Umzug in Eigenregie bewerkstelligen. Wenn das der Fall ist – wenden Sie sich an uns, wir helfen! Ein Umzug kann in den meisten Fällen nicht alleine organisiert werden.